Verhindern Sie Zero-Day-Angriffe mit cloudbasiertem Sandboxing

Prävention statt Schadensbegrenzung – schützen Sie die IT-Infrastruktur Ihrer Kunden mit einer ausgeklügelten Sandboxing-Technologie vor bis dahin unbekannten Bedrohungen. Die Technologie beinhaltet verhaltensbasierte Erkennungen, Machine Learning sowie Erkennung von Zero-Day-Bedrohungen

Mehrschichtiger Schutz
Nach Einreichen einer Datei kommen in ESET Dynamic Threat Defense zunächst drei Machine Learning Modelle zum Einsatz. Anschließend wird das Sample in einer Sandbox ausgeführt, die das Nutzerverhalten simuliert, um die Tarnmechanismen auszuhebeln.

ESET Dynamic Threat Defense
Einzigartige Geschwindigkeit
Jede Minute zählt. Deshalb werden die meisten Samples in weniger als 5 Minuten analysiert. Wurden Samples zuvor bereits geprüft, dauert es nur wenige Sekunden, bis alle Geräte in Ihrem Unternehmen geschützt sind.

Absolute Transparenz
Jedes von ESET Dynamic Threat Defense analysierte Sample wird im ESET Security Management Center im Bereich "Eingereichte Dateien" angezeigt. Hier haben Sie zudem den Überblick über alle Daten, die an das Cloudsystem ESET LiveGrid® gesendet wurden.
Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können die Datei nun herunterladen.
Sie möchten exklusive Inhalte & aktuelles Praxiswissen zu Trendthemen aus dem Systemhausumfeld direkt in Ihren Posteingang bekommen? Melden Sie sich zum acmeo Newsletter an:

Ihre Ansprechpartner:

Elke Sindhoff
Business Development Manager Security
E-Mail
Helge Bienkowski
Business Unit Manager Security
E-Mail