Erfahrungsaustausch für Techniker


Referent: Stefan Auer
Best-Practice-Methoden stehen in der moderierten Fokus-Gruppe im Vordergrund. Der rege Erfahrungsaustausch über Erfolgsrezepte unter Technikleitern und/oder technischen Teamleitern klärt Fragen auf Augenhöhe:
  • Welche Tools und Software werden unter Kollegen verwendet und warum?
  • Wie steuere ich schwierige Techniker und das gesamte Team?
  • Welche Prozesse, Organisation und Strukturen für die tägliche Arbeit laufen bei Kollegen gut?
  • Wie viel Zeit sollte für Führung aufgewendet werden und wie tief soll ein Technikleiter noch im Tagesgeschäft arbeiten?
Die Teilnehmeranzahl ist auf 15 begrenzt. Sie haben dabei jederzeit die Möglichkeit, weitere aktuelle und persönliche Themenwünsche einzubringen.

Unter der Moderation von Stefan Auer setzt sich eine Gruppe von IT-Systemhaus-Inhabern und Technikleitern mit Themen rund um das Service-Portfolio und den Hürden des Tagesgeschäfts auseinander, wie z. B.:
  • 50 Prozent Ihrer Zeit bräuchten Sie für die Führung Ihrer Techniker, Sie sind aber selbst noch tief im operativen Geschäft beschäftigt.
  • Alle Techniker sind stark beschäftigt und trotzdem ist die Geschäftsleitung nicht mit der Auslastung zufrieden?
  • Eigentlich bräuchten alle ein Projektmanagement-Seminar, denn selbst kleinste Projekte gehen von der Zeit daneben.
  • Viele Probleme wären durch offene und geradlinige Kommunikation vermeidbar, aber es wird einfach wenig und schlecht miteinander gesprochen.
  • Auch Techniker mit langjähriger Berufserfahrung sind oftmals schlecht organisiert.
Die Tagungspauschale ist in der Teilnahmegebühr enthalten.

Workshop-Agenda

Themen vergangener und zukünftiger Fokus-Gruppen:
  • Welche Systeme und Tools setzen die Kollegen ein (Monitoring, Fernwartung, ERP, Ticketing etc.)?
  • Welche Prozesse verwenden die Kollegen (Ticketrouting etc.)?
  • Welche Dokumentationsverfahren und -plattformen nutzen die anderen?
  • Welche Organisationsformen setzen die Kollegen ein (Disposition, SPOC etc.)?
  • Welche Kenngrößen sind wichtig (Technikerauslastung, DL-Umsatz/Techniker, Erreichbarkeit, Verfügbarkeit etc.)?
  • Wie ermitteln Sie heute die Rentabilität von Managed Services und wie steuern Sie diese?
  • Wie gehen die Kollegen mit den DSGVO-Anforderungen um?
  • Wie führen Sie „schwierige“ Techniker und bringt sie auf Linie?
  • Wie viel Vertrieb kann die Technik übernehmen?
  • Wie sehr oder wann brauchen Sie einen Presales Consultant und ist dieser eher in der Technik oder im Vertrieb angesiedelt?
  • Wo finde ich neue (gute) Techniker und wie binde ich diese?
  • Welche Gehälter müssen heute für gute Techniker bezahlt werden?
  • Machen Provisionsmodelle bei Technikern überhaupt Sinn und welchen variablen Anteil kann ich dabei einbauen?
  • Ab wann rechnet sich ein Techniker?
  • Wie kann ich einen Techniker längerfristig binden, wenn er gut ist?
  • Wie monitore ich die Performance von Technikern? Wie sieht das Reporting und die Kommunikation aus? Wie „steuere“ ich diese Mitarbeiter?
  • Wie entwickle ich einen Vertriebsmitarbeiter vom Verkäufer zum Berater/Consultant?

Eventübersicht

Termin
Dienstag, 16. November 2021
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
in Kassel
Kalenderdatei (.ics)
Event ausdrucken
Weitere Termine:
Terminübersicht
Veranstaltungsort
Schlosshotel Kassel-Wilhelmshöhe
Schlosspark 8
34131 Kassel
Link zum Veranstaltungsort
Zielgruppe:
Führungskräfte
Geschäftsführer
Technikmitarbeiter
Event-ID
s81-008
Gebühr
349,00 EUR zzgl. MwSt.

Ihr Referent: Stefan Auer

Stefan Auer ist seit 20 Jahren als Berater, Coach, Trainer und Seminarleiter in der IT-Branche tätig. Durch seinen Betriebsvergleich, den er für 120 Systemhäuser regelmäßig und systematisch durchführt, hat der den besten Überblick über den Markt. Durch seine langjährige Erfahrung als Coach für Systemhaus-Chefs hat er viele Fehler und Versäumnisse in den Führungsriegen seiner Kunden beobachtet. Die Lösungen, Methoden und Tipps für effektive Mitarbeiterführung in der IT-Branche sind ein "Muss" für jede Führungskraft in der Branche.

Buchungsbedingungen

Die Tagungspauschale ist inkludiert.

Eine Stornierung bis 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn ist kostenfrei.

Bei Storno bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 50% der Teilnahmegebühr berechnet.
Bei Storno bis 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden 75% der Teilnahmegebühr berechnet.
Bei Storno ab 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn oder No-Show werden 100% der Teilnahmegebühr berechnet.

Die Stornogebühren von Hotelbuchungen bleiben davon unberührt und variieren je nach Veranstaltungsort.
Eine Stornierung muss schriftlich angezeigt werden und wird von der acmeo GmbH mit einer Gutschrift bestätigt.

Ihre Ansprechpartner:

Fabian Gisder
Akademieorganisation, Multimedia Manager
E-Mail
Isabelle von Künßberg
Leitung Akademie & Personal, Partner Development Management, Prokuristin
E-Mail
Xing Profil