Unter dem Motto „Gesunder Mittelstand – Starke Wirtschaft – Mehr Arbeitsplätze“ verleiht die Oskar-Patzelt-Stiftung jährlich den renommierten „Großen Preis des Mittelstandes“, wobei der Fokus dieses Jahr auf nachhaltigem Wirtschaften lag. acmeo hat sich gegen 5339 Unternehmen durchgesetzt, die deutschlandweit für den Wettbewerb vorgeschlagen wurden, und erhält die Auszeichnung „Finalist des Jahres 2019“. Damit gehört der Value Added Distributor zu den besten fünf Unternehmen in Niedersachsen und Bremen.

Mit dem Ziel, das Unternehmertum und den Mittelstand branchenübergreifend in Deutschland zu fördern sowie in der Öffentlichkeit zu stärken, fordert die Jury von den nominierten Unternehmen einen qualifizierten Nachweis über herausragende Leistungen in den Bereichen Gesamtentwicklung, Innovation und Modernisierung, Schaffung und Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Engagement in der Region, sowie Service, Kundennähe und Marketing. „Ich freue mich wahnsinnig, dass acmeo in allen fünf Kategorien überzeugt hat. Für uns hat der Preis einen sehr hohen Wert, weil er als wichtiger Kompetenzpreis nicht nur betriebswirtschaftliche Kennziffern berücksichtigt, sondern auch Faktoren wie Innovationskraft, Marketinginstrumente, Personalführung und gesellschaftliches Engagement betrachtet.“, so Isabelle von Künßberg, Leitung Akademie & Personal, Prokuristin der acmeo GmbH. 

Insbesondere im Bereich Innovation und Modernisierung konnte der Value Added Distributor punkten. Neben umfassenden Managed Services Konzepten präsentierte sich acmeo mit dem neuen Partnerportal. Systemhäuser haben hier unter anderem die Möglichkeit, Produktlizenzen eigenständig zu verwalten und alle Kunden zentral zu managen. Herzstück des Partnerportals ist die Rechnungsanalyse, wo das Systemhaus alle Positionen heruntergebrochen bis auf einzelne Geräte nachvollziehen kann. Zudem markiert das Tool Veränderungen innerhalb der Rechnungen im Vergleich zum Vormonat farblich, sodass daraus wertvolle Ansätze für den Vertrieb entstehen. Ein zentrales Archiv für Verträge, Vereinbarungen und Formulare sowie umfassender technischer Support runden den Mehrwert für acmeos Partner ab. 

Zusätzlich konnte der VAD die Jury mit der acmeo Rallye überzeugen. Das einzigartige Event-Konzept aus interkultureller Begegnung, Fahrspaß, intensivem Erfahrungsaustausch und kniffligen Aufgaben auf ungewöhnlichen Routen fordern die mutigen acmeo Partner. „Systemhauschefs brechen aus ihrer Komfortzone aus und erweitern ihren Horizont. Das Ziel der viertägigen Tour quer durch Europa ist ein Mix aus Völkerverständigung, Know-how-Transfer und Freundschaft – und das klappt immer!“, freut sich Isabelle von Künßberg.

Darüber hinaus begeisterte die Personalarbeit des Distributors die Jury. Dieser bietet seinen Mitarbeitenden unterschiedlichste Arbeitszeitmodelle und unterstützt sie in ihrer fachlichen Weiterentwicklung mit Mitarbeiterschulungen sowie einem umfassenden Seminarangebot. Auch das betriebliche Gesundheitsmanagement wird unter anderem durch Sportangebote gefördert. Erfahrungen teilt das Unternehmen mit seinen Partnern, indem es umfangreiche Vorlagen und Anleitungen für die Personalarbeit bereitstellt.  

Isabelle von Künßberg resümiert: „In die Ausarbeitung der Unterlagen für den Großen Preis des Mittelstandes haben wir viel Zeit investiert und uns stets gefragt: Wie erfüllen wir die geforderten Kriterien? Was machen wir schon ganz gut, was können wir weiter optimieren? Dies hat es uns erlaubt, Entwicklungsmöglichkeiten zu entdecken. Denn wir wollen immer besser werden und wachsen – das bleibt unsere Herzensangelegenheit.“

Hierzu wird acmeo den Ausbau des Partnerportals forcieren und weitere Personalangebote entwickeln. Zusätzlich werden etablierte Event-Formate wie die acmeo Partnerkonferenz intensiviert, bei denen erfolgreiche Systemhauspartner ihr Wissen sowie Best Practices mit ihren Kollegen teilen und neue Denkanstöße schaffen. „Unsere Vision für 2020 haben wir 2012 verfasst und übertroffen. Jetzt geht es darum, die nächsten zehn Jahre gemeinsam mit unseren Mitarbeitern erfolgreich zu gestalten.“

Veröffentlicht: 30.10.2019     
Tags: Award

 

Ihr Ansprechpartner:

Isabelle von Künßberg
Leitung Akademie & Personal, Prokuristin
E-Mail
Xing Profil