Prozesse, Services, Motivation & Vertragseinnahmen steigern – Der Schritt-für-Schritt Systemhaus Baukasten


Referent: Mike Bergmann
Um auch in fünf Jahren als IT-Dienstleister am Markt bestehen zu können, ist ein strategischer Wandel notwendig, der Einnahmen von Einzelabschlüssen und -verkäufen in regelmäßige Vertragseinnahmen überführt. In vielen Systemhäusern geschieht das bislang "nur" in den Segmenten IT-Monitoring, Patch Management und kleinere Wartungsarbeiten.

Dabei tauchen Fragen auf wie:
Was ist darüber hinaus alles möglich?
Welche Weichen müssen wie gestellt sein, damit ich auch in Zukunft gut aufgestellt bin?
Wie kann ich andere, bewährte Dienstleistungen meines Systemhauses sowie ganz neue Ideen in regelmäßig Ertrag generierende Konzepte überführen?
Und wie führe ich solche Konzepte von A bis Z in meinem
Systemhaus und bei meinen Kunden ein?
Wie stelle ich eine aktive Vermarktung über Technik und Vertrieb sicher?
Welche organisatorischen, rechtlichen Weichen müssen Sie als Systemhaus einstellen, um neue Konzepte sicher einzuführen und Ihre Mitarbeiter bei diesem Wandel mitzunehmen? Der momentane Schwenk von reaktivem hin zu proaktivem Service ist weit mehr als nur neue Produkte oder Services einzuführen. Die meisten Techniker sind zwar offen für die neuesten IT-Technologien, aber haben eine Abwehrhaltung gegenüber der kompletten Neugestaltung ihres eigenen Arbeitsplatzes. Planen Sie die strategische Ausrichtung und bauen Sie ihr komplettes Systemhaus um, inklusive aller Prozesse, Services, Organisation und der Art des Verkaufens. Ein umfangreiches Vor- und Unterlagenpaket unterstützt Sie weit über das Seminar hinaus.


Dieser Videokurs + live enthält folgende Leistungen:

1. Welcome-Webinar (live)
Inhalt: Zusammenfassender Überblick über den gesamten Inhalt des Videokurses, Überblick über die mitgelieferten Unterlagen, Tipps zur richtigen Nutzung, Möglichkeiten, Fragen zu stellen
2. Videokurs aus mehreren Modulen zum hier genannten Seminarthema, unterteilt in eine klare Agenda und kurze einzelne Videolektionen (entspricht dem Inhalt eines 8-stündigen Tagesseminars)
3. Umfangreiches Unterlagenpaket: Die jeweiligen Unterlagen sind direkt bei der zugehörigen Lektion im Videokurs abrufbar.
4. Online Community (Facebook-Gruppe) zum schnellen und unkomplizierten Erfahrungsaustausch mit Teilnehmern und dem Dozenten.
5. Abschluss-Webinar (live)
Inhalt: Beantwortung von aufgekommenen Fragen. Die Teilnehmer können ihre Fragen vorab über ein Webformular eintragen. Diese Fragen werden dann vom Dozenten thematisch sortiert und dann live im Abschluss-Webinar beantwortet.

  
      
      
Durch Ihren Klick willigen Sie ein, dass die acmeo GmbH keine Haftung für an YouTube, LLC übermittelte, personenbezogene Daten wie z.B. Standort oder IP übernimmt.
  

Agenda

Standortbestimmung zum Seminar
  • Standortbestimmung IT-Services – wo stehen wir heute, wo stehen wir 2022?
  • Die drei Wellen im Systemhausgeschäft
  • Die Hybridphase – was ähnelt sich in der Automobilbranche und im Systemhausgeschäft?
  • acmeo Umfrageergebnis zum Thema Managed Services
  • Managed IT Services – mal ganz anders betrachtet
  • Warum Systemhaus-Baukasten?
  • Die sechs Elemente des Systemhaus-Baukastens
Baustein 1: Konzeption
  • IT in der Wahrnehmung des Kunden – früher und in Zukunft
  • Spaltung unseres Angebotes in "Convenience" und "Consulting"
  • Definierte Leistung zum Festpreis – Umkehr der Wahrnehmung
  • Das Werkzeug: Managed-Services-Baukasten
  • Was gehört zum Konzept dazu – Aufbau des Nutzens
Baustein 2: Kalkulation
  • Kalkulation klassisch mit ERP: Einkauf, Aufschlag, Dienstleistung
  • Anforderungen an eine Managed-Services-Kalkulation (vier Elemente)
  • Beispielkalkulation E-Mail-Archivierung
  • Herleitung nach Baukastenmethode
  • Beispielkalkulation Managed Firewall
  • Wie erzeugen wir eine höhere Marge?
  • Sollten wir dem Kunden die Kalkulation offenlegen?
  • Vermietung oder Leasing
Baustein 3: Einführung
  • Wenn du schnell vorankommen willst...
  • The Innovators Dilemma
  • Erfolgreiche Einführung neuer Dienste
  • Arbeiten des Pionierteams nach Checkliste
  • Rechtliche Aspekte
  • acmeo-Vertragspakete
Baustein 4: Betrieb
  • Personelle Organisation
  • Sind die Prozesse nur für reaktiven Service ausgelegt oder auch für proaktiven?
  • Aufteilung der Technik für den Hybrid-Betrieb
  • Technikerproduktivität
  • Notwendige Änderungen im Arbeitszeitmodell
  • Softwareunterstützte Organisation
  • Sieben wichtige Beispiele für Organisationsänderungen
  • Fertige Organisations-Checkliste im Managed-Services-Baukasten-Dokument
Baustein 5: Vertrieb
  • Convenience vs. Consulting
  • Vereinfachung des Verkaufsprozesses
  • Werkzeug Lösungsflyer
  • Werkzeug aktive Preisliste
  • Beispiele für direkt umsetzbare Dienste
Baustein 6: Motivation
  • Was wir heute vom Büromaschinenmechaniker lernen können
  • Warum spielt das Thema Motivation beim Wandel des Systemhausgeschäftes eine so wichtige Rolle?
  • Motivation durch Kommunikation
  • Motive von Menschen
  • Vier Ebenen der Persönlichkeit
  • Sieben direkt anwendbare Motivationsregeln
Fazit zum Systemhaus-Baukasten
  • Was muss ich in meinem Systemhaus innerhalb der nächsten Jahre ändern, um zukunftssicher aufgestellt zu sein?
  • Checkliste zur richtigen Anwendung der heute vorgestellten Werkzeuge
  • Vorstellung von weiteren Managed-Services-Ideen, die aus dem Baukasten hervorgegangen sind

Eventübersicht

Termine:
keine Termine verfügbar
Zielgruppe:
Consultants, Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter
Gebühr:
449,00 EUR zzgl. MwSt.

Ihr Referent: Mike Bergmann

Mike Bergmann ist seit 1991 in der Systemhausbranche tätig und hat sein IT Systemhaus Exabyters und seine Softwarefirma Visoma auf ein Team von mittlerweile 40 Mitarbeitern anwachsen lassen. 
In den letzten Jahren hat er zahlreiche Modelle für Service- und Wartungsverträge entwickelt, eingeführt und verfeinert.

Ihre Ansprechpartner:

Isabelle von Künßberg
Leitung Akademie & Personal, Prokuristin
E-Mail
Xing Profil
Fabian Gisder
Seminarorganisation
E-Mail